Direkt zum Inhalt
Textkörper

Film Magazin

Website-Ausbau 2020: Theorie, Rilke & Trakl

Aufgrund eines Arbeitsstipendiums der Stadt Wien können wir den von langer Hand geplanten Ausbau des Webportals vorantreiben. In einem ersten Schritt geht es um eine technische Erneuerung. Im zweiten Schritt werden wir in Zusammenarbeit mit dem führenden Theoretiker Tom Konyves aus Kanada wissenschaftliche Theorie zum Poesiefilm bereitstellen. Darüberhinaus bauen wir unsere Inhalte zu Georg Trakl und Rainer Maria Rilke aus. Beide Dichter waren Art Visuals & Poetry Festivaldichter und ein ausgewähltes Gedicht Grundlage der Wiener Gedichtverfilmungswettbewerbe.

WISSENSCHAFT

Poetry in the Digital Age

Hamburger Universität forscht über neue Formen der Lyrik

Hamburg (dpa/lno) - Poesie auf Tonträgern, an Hauswänden und in sozialen Netzwerken - für die Erforschung von Lyrik unserer Zeit bekommt die Hamburger Universität 2,5 Millionen Euro. Das Projekt "Poetry in the Digital Age" von Literaturprofessorin Claudia Benthien erhält die Fördersumme vom Europäischen Forschungsrat, wie die Uni am Mittwoch mitteilt. Das Ziel des Projekts sei die Entwicklung neuer Instrumente zur Analyse alltäglicher Ausdrucksformen. Für Benthien ist klar: "Unsere Forschungsergebnisse werden zu einer neuen, erweiterten Definition von Lyrik führen und die Art und Weise verändern, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Dichtende und die Öffentlichkeit diese literarische Gattung betrachten." Benthien hat in Hamburg, Berlin und St. Louis in den USA studiert. Professorin für Neuere deutsche Literatur ist sie seit 2005.

Event calendar

Call for Artists Aesthetica Art prize (UK)

Submit to Aesthetica Creative Writing Award

Ó Bhéal International Poetry-Film Competition

Open call Midwest Video Poetry Fest (USA)

Open call 2020 Film and Video Poetry Symposium (USA)

Spenden statt Tickets!

Nov. 20: MIND MAP USA #blacklivesmatter Stadtkino im Künstlerhaus, Wien

News

Liebefilme, Existenzbefragung, Theorie

Art Visuals & Poetry Film Festival

Das Art Visuals & Poetry Film Festival ist das zweitgrößte Poetry Film Festival und wird biennal ausgetragen. Die Festivalfotos sind auf Flickr zu sehen. Die nächste Ausgabe des Wiener Poetry Film Festivals ist für Spätherbst 2021 geplant. Die Ausschreibung für die Wettbewerbe erfolgt zu Jahresbeginn 2021.

2019 wurde das Festival von 29. November bis 1. Dezember im Wiener METRO Kinokulturhaus ausgetragen. Gezeigt wurden 101 Filme an drei Tagen. Insgesamt wurden Preisgelder von 1800 Euro ausgeschüttet. And the winners are... Hauptpreis deutschsprachiger Raum Alexander Gratzer APFELMUS
Hubert Sielecki-Preis Rüdiger Rohde DESORIENTIERT
Gedichtfilmwettbewerb Sieger Jim Hall /Diana Taylor ZUERST (exaequo)
Internationaler Publikumspreis Garo Berberian TANIEL
Rainer Maria Rilke

An Lou Andre-Salome

Kaspar Hauser Lied

Georg Trakl

Dokumentation des Georg Trakl-Gedichtfilm-Wettbewerbs

Poetry Film Screenings ON TOUR

Im Zwischenjahr geht das Festival mit Poetry Film Screenings in Kooperation mit Veranstaltern auf Tour.

Gemeinsam mit verschiedenen Veranstaltern führt Art Visuals & Poetry in der Festival freien Zeit Poetry Filmscreenings durch. Der letzte Festival on Tour-Termin war der 7. Januar 2020 mit dem internationalen Publikumspreis. Das USA-Programm des Festivals wird im Herbst 2020 nochmals im Wiener Stadtkino im Künstlerhaus gezeigt.
Deutsch